Unser Tierheim Wesel

Armes Hängebauchschweinchen

Armes Hängebauchschweinchen

Die kleine Sau wurde zutiefst verängstigt in Wesel gefunden. Das Hängebauchschwein hatte sich in einer Weißdornhecke versteckt und wurde dann ins Tierheim Wesel gebracht.

Auch hier bitte das Tierheim um Mithilfe. Denn alle Versuche, den oder die Besitzer ausfindig zu machen, schlugen fehl. Offenbar hat das Tier in seinem alten Zuhause schlechte Erfahrungen mit Menschen und/oder Artgenossen gemacht. Noch immer ist das Hängebauchschwein sehr verstört.

Wer mit Infos helfen oder dem Tier vielleicht ein schönes artgerechtes Umfeld bieten kann, ist im Tierheim herzllich willkommen. 

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

21 junge Katzen ausgesetzt

21 junge Katzen ausgesetzt

Tierheim Wesel bittet um Mithilfe

Im Düsterfurtweg in Hünxe wurden vom 20. zum 21. September 14 junge Katzen aufgefunden und wenig später noch einmal sieben Tiere. Die 21 Katzen werden jetzt im Tierheim Wesel versorgt.

Die Jungtiere sind ca. 3 bis 6 Monate alt. Fünf Katzen sind schwer krank, andere sind in schlechtem Ernährungszustand und leiden unter Parasitenbefall. Die Findlinge sind sehr zutraulich, mit Menschen vertraut und wurden vermutlich  ausgesetzt. Nach den Besitzern wird mit Hochdruck gesucht - das Aussetzen von Tieren ist eine Straftat und kann mit bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Das Tierheim Wesel bittet um Mithilfe bei der Aufklärung.  Vermutlich handelt es sich um jemanden, der Katzen im Raum Hünxe züchtet oder gezüchtet hat und seine Zucht nun aufgibt. Auffällig für die Tierheimleiterin Gabi Wettläufer ist allerdings, dass die Altkatzen offensichtlich nicht mit ausgesetzt wurden. Das nährt den Verdacht, dass doch weitergezüchtet werden soll und man sich nur der jungen Tiere entledigen wollte.

Gefunden wurden die ersten 14 Katzen von einer Frau aus Bottrop. Sie brachte die Jungkatzen ins Tierheim Wesel. Als dann später an der selben Stelle noch einmal sieben Tiere entdeckt wurden, organisierte das Tierheim Wesel über das Telefon die Einfangaktion. Sobald die Nachricht von den ausgesetzen Tieren über Facebook bekannt wurde, spendeten Tierfreunde Futter und Spielzeug für die Notfälle, worüber sich das Tierheimteam sehr freut. 

Die kleine gestromte Katze hier auf dem Bild muss noch die Quarantänezeit über sich ergehen lassen, bis sie mit ihren Artgenossen im Freigehege toben kann. 

Lady sucht ein Zuhause

Lady sucht ein Zuhause

Altdeutsche Schäferhündin, 1 Jahr alt, unkastriert

Lady wurde im Juni ins Tierheim gebracht, weil ihr Besitzer schwer erkrankte. Die ersten Tagen in der fremden Umgebung waren nicht leicht für die junge Hündin, doch dann gewöhnte sie sich ein und zeigte, was in ihr steckte.

"Ein lustiger Ty", sagen die Tierheimmitarbeiter, außerdem temperamentvoll, agil und sehr liebevoll im Umgang mit Menschen.

In den vergangenen Wochen hatten sich Interessenten sehr um sie bemüht, entschieden sich dann im letzten Moment jedoch gegen die Aufnahme.

Wer Lady kennenlernen möchte, sollte Hundeerfahrung und die Bereitschafdt mitbringen, sich intensiv mit der Junghündin zu beschäftigen, sie körperlich und geistig auszulasten.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie im Tierheim. Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

Josey

Josey

Staffmixhündin, 14 Jahre alt

Josey ist eine echte Kämpfernatur: Sie wurde im letzten Sommer schwer krank ins Tierheim gebracht. Ihre Besitzer wussten vermutlich, dass die Hündin Tumore hatte und wollten sich die Operation nicht leisten. 

Doch auch ohne den Beistand ihrer Leute überstand die damals 13jährige Staffmixhündin die Eingriffe gut und erholte sich schnell.

Josey geht gerne spazieren, ist sehr anhänglich und liebedürftig. Wer ein Herz für die Hündin hat und ihr noch eine schöne Zeit schenken möchte, meldet sich bitte im Tierheim Wesel.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

Katzenbabys

Katzenbabys

Das Leben kann so schön sein!

42 Katzenbabys versorgt das Tierheim im Augenblick. Einigen Kleinen geht es inzwischen schon so gut, dass sie vermittelt werden können.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie unseren Kleinen ein schönes Zuhause schenken möchten.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

Katzenbabys

Katzenbabys

Spielen? Aber immer!

Dreifarbig, gestromt, grau - unsere Katzenbabys sehen alle unterschiedlich aus und haben doch eines gemeinsam: Sie sind voller Lebenslust, wollen die Welt entdecken, spielen und mit ihren Freunden zusammen sein können.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie unseren Kleinen ein schönes Zuhause schenken möchten.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

 

 

Meerschweinchen-Pärchen

Meerschweinchen-Pärchen

Vermittlung im Doppelpack

Die beiden Meerschweinchen wurden zusammen ausgesetzt und glücklicherweise rechtzeitig gefunden. In Kürze werden wir das Böckchen kastrieren und ihn dann gemeinsam mit seiner Gefährtin in ein gutes Zuhause vermitteln.

Wer Freude an der Haltung von Meerschweinchen hat und ihnen ein argerechtes Umfeld bieten kann, ist herzlich willkommen, sich die Freunde einmal anzuschauen.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie sich für die Meerschweinchen interessieren.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

 

Crash will Einzelprinz sein

Crash will Einzelprinz sein

Schwarzer Kater, 1 Jahr alt, kastriert

 Der schwarze Kater wurde im Mai schwer verletzt ins Tierheim gebracht. Aufmerksame Passanten hatten den leidenden Crash bewegungsunfähig gefunden.

Im Tierheim wurde der einjährige Kater intensiv tiermedizinisch versorgt und erholte sich nach der Behandlung schnell. Der junge Crash ist sehr aktiv, temperamentvoll und verschmust, lehnt aber den Kontakt mit Artgenossen weitestgehend ab.

Wir suchen für Crash ein schönes Zuhause bei Menschen, die ihn als Einzelkater mit Freigang halten.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie sich für Crash interessieren. Sie erhalten von dem Tierheimteam auch alle weiteren Informationen über den Kater.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

 

Marley - Pechvogel des Sommers

Marley - Pechvogel des Sommers

Malinoisrüde, 2 Jahre alt, kastriert

Marley ist ein agiler, lernbereiter Malinois. Der Rüde wurde von seinen Besitzern ins Tierheim gebracht. Hier gewöhnte sich der - inzwischen kastrierte - Marley schnell ein und bestach das Tierheimteam durch seinen tollen Charakter.

Der spielbegeisterte Hund fand schnell auch seine Anhänger unter den Interessenten. Eine Familie begeisterte sich für ihn, nahm ihn mit nach Hause, testete das Zusammenleben mit der im Haushalt lebenden Hündin - und schnell war klar, dass sich die Richtigen gefunden hatten.

Doch am Tage des Umzuges verweigerte der Vermieter plötzlich seine Zustimmung zur Doppelhundehaltung und Marley kehrte tief enttäuscht ins Tierheim zurück.

Jetzt suchen wir den treuen Zweijährigen eine neue Familie, die Marley ausreichend auslastet und beschäftigt. Eine Hündin als Partnerin wäre wünschenswert. 

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie sich für Marley interessieren. Sie erhalten von dem Tierheimteam auch alle weiteren Informationen über den Rüden.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.

Unser Sorgenkind

Unser Sorgenkind

Kaninchendame mit Beinverletzung

Dieses schwarze Kaninchen ist unser Sorgenkind: Sie hat eine vermutlich alte Beinverletzung, die ihr sehr zu schaffen macht.

Wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind und die Behandlung feststeht, können wir abschätzen, wann unsere Lady vermittelt werden kann. Doch schon jetzt ist klar, dass sie sich über ein artgerechtes Umfeld mit einem ruhigen Partner freuen würde. 

Bitte nehmen Sie Kontakt zu Tierheim Wesel auf, wenn Sie sich für unser Sorgenkind interessieren.

Telefon: 0281 - 566 99 und info@tierheim-wesel.de.



Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!