Datenschutz Impressum

Freundeskreis

Ich nehme Dein Tier

Ich nehme Dein Tier

Der Sozialgedanke im Freundeskreis

Auch dieser - schöne, weil mitmenschliche - Ansatz ist denkbar: Dass Freundeskreis-Mitglieder sich gegenseitig bei der Aufnahme eines Tieres helfen. Daher fragen wir auch die Möglichkeit mit ab, ob Sie bereit wären, ein verwaistes Tier zu adoptieren.

Vielleicht haben Sie ohnehin schon erwogen, (eine) weitere Katze(n) zu versorgen oder Ihren kontaktfreudigen Hund mit einen Artgenossen zu vergesellschaften? Oder Sie haben Kaninchen oder Vögeln die große Freude gemacht, in einem strukturierten Freigehege in Ihrem Garten leben bzw. fliegen zu dürfen - und möchten nun noch mehr bedürftigen Tieren Gutes tun?

Dann würden wir den Kontakt zwischen Ihnen und den Tierbesitzern begleiten, damit Sie und Ihre Tiere sich kennenlernen können. Und auch hier gilt: Je früher der Kontakt zwischen den Mitgliedern und ihren Tieren hergestellt werden kann, desto leichter würde Hund, Katze & Co der Umzug zu ihren neuen Bezugspersonen, die ihnen dann ja schon vertraut sind, fallen. 

Seniorenheime mit Tierhaltung

Seniorenheime mit Tierhaltung

Diese bundesweite Liste erhalten Sie nur beim BVT

Der Bundesverband Tierschutz führt eine bundesweite Liste von Seniorenheimen, die die Mitnahme und Haltung von Tieren gestatten.

Derzeit (Stand Frühjahr 2020) aktualisieren wir die Liste. Diese Arbeit ist aufwändig und zeitintensiv. Wir telefonieren alle Seniorenheime der Bundesländer durch und fragen die Kriterien zur Tierhaltung ab. 

Im Sommer werden wir voraussichtlich mit der Aktualisierung fertig sein. Doch Sie können sich schon heute bei uns melden und die Listen erbitten. Möglicherweise haben wir Ihr bevorzugtes Bundesland schon durchtelefoniert oder wir können Sie noch mit den nicht älteren Adressen versorgen.

Die Listen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle Moers. Wir verschicken sie postalisch und bitten dafür herzlich um eine Spende. 

Kontakt: Geschäftsstelle Moers, Annette Liesegang, Telefon: 02481-25244 

Sie möchten Mitglied im Freundeskreis werden?

Sie möchten Mitglied im Freundeskreis werden?

Wenn Sie Ihr Tier für den Ernstfall abzusichern möchten und sich entschließen, Mitglied im Freundeskreis Tierhalter zu werden, schicken wir Ihnen diese Unterlagen zu.  

Anschreiben 

Fragebogen

Beitrittserklärung

Erklärung zum Legat

Natürlich können Sie die Unterlagen auch hier ausdrucken und uns ausgefüllt und unterschieben zurückschicken.

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle in Moers, Telefon: 02841-25244

Freundeskreis Tierhalter

Freundeskreis Tierhalter

So treffen Sie rechtzeitig Vorsorge für Ihr Tier

Am Ufer des Grunewaldsees in Berlin sitzt ein alter Mann auf einer Bank. Sehnsüchtig schaut er den Hunden zu, die sich spielerisch jagen, im Wasser toben und Bälle apportieren. "Ich hatte auch immer Hunde an meiner Seite", sagt er nachdenklich. Doch jetzt müsse er befürchten, dass ein Hund ihn überleben könne oder es eines Tages dahin käme, dass er aus Krankheitsgründen dem Tier nicht mehr gerecht würde.

"Meine Kinder haben mir gleich gesagt, dass sie einen Hund, sollte ich mir doch noch einen ins Haus holen, keinesfalls aufnehmen werden." Da die Zukunft eines Hundes nach diesen Voraussetzungen so wenig abgesichert sei, habe er schweren Herzens auf die Hundehaltung verzichtet. Doch sein Leben sei ärmer geworden ohne die Gesellschaft eines Hundes, auch im Hinblick auf die sozialen Kontakte, die sich unter Hundebesitzern so schnell ergäben. "Ich halte es mit Heinz Rühmann", sagt der Berliner lächelnd: ' Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht'."

Für genau diese Menschen hat die Vorgängerorganisation des Bundesverband Tierschutz, die Arbeitsgemeinschaft deutscher Tierschutz  1975 den "Freundeskreis betagter Tierhalter" ins Leben gerufen. "Wir wollen älteren Menschen helfen, dass sie so lange wie möglich mit ihrem geliebten Tier leben können - und damit gleichzeitig auch den Tieren, die an ihren Besitzern hängen", sagte Anneliese zum Kolk, die Präsidentin der ADT, bei der Vorstellung des Konzepts. Der Freundeskreis wird heute im BVT weitergeführt, nachdem 1986 die Arbeitsgemeinschaft deutscher Tierschutz (ADT) im Bundesverband Tierschutz (BVT) aufging.

Wer heute Mitglied im "Freundeskreis betagter Tierhalter" wird, hat diese Gewissheiten: 

- im Falle einer Erkrankung oder einer anderen unvorhersehbaren Notlage kommen die BVT-Tierschützer unverzüglich, um das Haustier abzuholen

- das Tier wird liebevoll und sachkundig entweder in einer Pflegestelle betreut oder möglichst kurzfristig in einem Tierheim. Das Ziel ist die zügige Vermittlung in ein verantwortungsvolles Zuhause.

Mit der Zahlung eines Legats von 500,- Euro ermöglichen die Freundeskreis-Mitglieder die Einleitung der unverzüglichen Hilfsmaßnahmen wie Abholung und Transport des Tieres, Erstuntersuchung durch den BVT-Tierarzt und die gegebenenfalls notwendige Therapie.

Grundsätzlich gilt: Je früher wir über eine Veränderung der Lebensverhältnisse, die voraussichtlich die  Trennung von dem Tier nach sich ziehen, informiert werden, desto früher können wir uns um ein neues liebevolles Umfeld bemühen. Und das wiederum wird uns umso besser gelingen, je mehr aussagekräftige Informationen Sie uns über Ihren Freund liefern.

So erhalten Sie, bei Interesse an einer Mitgliedschaft im Freundeskreis, mehrere Unterlagen. Neben dem Aufnahmeantrag ist vor allem der Fragebogen über Ihr Tier entscheidend. Tierart, Rasse, Alter, Geschlecht, Erkrankungen sowie Vorlieben, Verhaltensweisen und Haltungsbedingungen sind wichtige Parameter für die Wahl eines neuen geeigneten Zuhauses. Wenn zum Beispiel unter Vorlieben und Haltungsbedingungen deutlich wird, dass Ihre Katze ein überzeugter Einzelgänger ist, Ihr Hund Kinder besonders gerne hat oder die Kaninchen in einem artgerechten Freigehege im Garten leben, sollten die künftigen Tierbesitzer ähnliche Voraussetzungen anbieten können.

Warum der "Freundeskreis betagter Tierhalter" immer jünger wird

Immer öfter schließen sich dem Freundeskreis Mitglieder an, die noch im aktiven Berufsleben stehen. Der Grund: Auch sie sind von der Notwendigkeit überzeugt, für einen potentiellen Ernstfall vorsorgen und die Betreuung des Tieres sicherstellen zu müssen. "Ich kann die Möglichkeit nicht einfach ignorieren", erklärte eine junge Tierbesitzerin ihre Motivation, dem Freundeskreis schon jetzt beizutreten, "dass meinem Mann und mir gleichzeitig etwas zustoßen könnte. Wir lieben unsere Hunde und wollen das Beste für sie, darum tragen wir heute für ihre Zukunft Sorge - auch wenn dieser Ernstfall hoffentlich niemals eintritt."

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft im Freundeskreis haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Geschäftsstelle in Moers auf. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02841 - 252 44 oder per Mail unter bv-tierschutz@t-online.de.

 

 

 

 

 

   



Odin

Odin ist ein großer Herdenschutzhund - Mix


Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!