Datenschutz Impressum

Unsere aktuellen Tierschutz-Themen

Mit einer Übergangsfrist von acht Jahren:

Mit einer Übergangsfrist von acht Jahren:

Abschaffung Kastenstand im Deckbereich

Berlin, 3. Juli 2020 Der Bundesrat entschied heute über die Kastenstandhaltung von Sauen. Vorausgegangen waren monatelange Proteste von Tierschützern, die den Verordnungsentwurf von Julia Klöckner scharf kritisiert hatten. Die Bundeslandwirtschaftsministerin wollte den tierschutzwidrigen Kastenstand weitere 17 Jahre beibehalten und hätte damit das „Magedeburger Urteil“ von 2016 ignoriert. Die Richter hatten festgehalten, dass Sauen in Kastenständen die Möglichkeit gewährt werden müsse, ihre Beine im Liegen auszustrecken.  

Die Abstimmung heute ist ein Teilerfolg: Mit einer Übergangsfrist von acht Jahren wird die Kastenstandhaltung im Deckbereich abgeschafft, nicht jedoch im Abferkelbereich. Anstelle des engen Metallkäfigs sollen Sauen im Deckbereich künftig in der Gruppe gehalten werden, wobei jedem Tier maximal 5 Quadratmeter Platz zugestanden werden. Nur bei der künstlichen Besamung dürfen die Sauen dann noch kurzfristig im engen Metallgitter fixiert werden.

Erfahren Sie mehr

Tierschutz voranbringen

Tierschutz voranbringen

Organisationen legen Forderungskatalog vor

Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft haben sich der Bund gegen Missbrauch der Tiere, der Bundesverband Tierschutz, Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner, der Deutsche Tierschutzbund, PROVIEH und VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz mit den zehn drängendsten tierschutzpolitischen Forderungen schriftlich an die Bundesregierung gewandt.

Die zehn Forderungen im Überblick

  1. Stopp von Lebendtiertransporten in Drittstaaten
  2. Gemeinsame Agrarpolitik – Tierschutzmaßnahmen als öffentliche Leistung
  3. Verpflichtende Haltungskennzeichnung für Fleisch- und Milchprodukte
  4. „Tierschutz-TÜV“: Prüf- und Zulassungsverfahren einführen
  5. EU-einheitliche verpflichtende Haltungsvorgaben für Tiere
  6. Unversehrtheit durchsetzen und invasive Eingriffe sanktionieren
  7. EU-weites Verbot der Haltung von Wildtieren in Zirkusunternehmen einführen
  8. Wildtierhandel beenden – Zoonosen bekämpfen
  9. Tierversuche: einen systematischen Ausstiegsplan ausarbeiten
  10. EU-weites Kennzeichnungs- und Registrierungssystem für Hunde und Katzen

Erfahren Sie mehr

Anlässlich EU-Ratspräsidentschaft

Anlässlich EU-Ratspräsidentschaft

Offener Brief an Klöckner und Karliczek

Tierschutzforderung: Corona als Wendepunkt für den Ausstieg aus dem Tierversuch

Angesichts der Corona-Krise hat sich ein Bündnis von Tierschutzorganisationen in einem  Offenen Brief an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek gewandt. Die Vereine, die zusammen die Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“ unterstützen, fordern darin mehr Forschungsgelder für tierfreie, humanbasierte Forschungs- und Testmethoden. Jetzt sei die Zeit gekommen, um den lange überfälligen Paradigmenwechsel mit einem konkreten Ausstiegsplan einzuleiten.

Die federführenden Vereine Ärzte gegen Tierversuche und der Bundesverband Menschen für Tierrechte fordern gemeinsam mit einem Bündnis von 12 weiteren Tierschutzorganisationen von der Bundesregierung, jetzt die Weichen zu stellen für eine moderne humanbasierte Forschung. Im Rahmen der am 1. Juli beginnenden EU-Ratspräsidentschaft hat Deutschland die Möglichkeit, diesen Prozess auch auf EU-Ebene voranzubringen.

Erfahren Sie mehr

Immer auf dem neusten Stand –
Hier Newsletter bestellen!

Mit Absenden dieses Formulars bestätigen Sie,
die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben.




Odin

Odin ist ein großer Herdenschutzhund - Mix


Entdecken Sie unsere
Tierschutz-Themen

BVT Zeitung

Die Aktuelle Ausgabe 1/2020

Informieren Sie sich, was der BVT für Tiere tut, für welche Ziele der Verband kämpft und wie Sie dabei aktiv mithelfen können.


INFORMIEREN SIE SICH ZUM THEMA TIERSCHUTZ

Unsere Publikationen geben Ihnen das Wissen dazu.

Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!