Datenschutz Impressum

Unsere aktuellen Tierschutz-Themen

Titelthema Pferde

Titelthema Pferde

Unser neues Magazin ist da

In der aktuellen Ausgabe berichten wir über Verhaltensstörungen bei Pferden. Dass Koppen, Weben und viele Auffälligkeiten mehr direkt mit den Haltungsbedingungen zusammenhängen, macht Sandra Barfels in ihrer Titelstory "Auf dem Rücken der Pferde" deutlich.

Außerdem berichtet Gabi Wettläufer über eine fatale Entwicklung zu Lasten des Tierheims: Immer häufer müssen Tiere von mittellosen Menschen für eine längere Zeit versorgt werden, wenn diese Krankeits- oder Gefängnisaufenthalte vor sich haben.

Weitere Themen: Mittelmeerkrankheiten nehmen auch in Deutschland zu. Welche Gefahr gehen von Zecken und anderen Vektoren für Hunde und Katzen aus? Martin Rütter schreibt über das Jagdverhalten von Hunden und unser Gastautor Fred Grimm über den Einfluss der Agrarlobby.

Erfahren Sie mehr

Abstimmung in der Schweiz

Abstimmung in der Schweiz

über Ende der Massentierhaltung gescheitert!

Es gäbe keine Massentierhaltung in der Schweiz, sagt die Gegenseite der Initiative zur Abschaffung der Massentierhaltung. Das bürgerliche Lager machte im Vorfeld der Abstimmung deutlich, dass sie der Initiative nicht zustimmen würde, anders die linken Parteien. Sie unterstützten den Vorstoß der Tierschutzorganisationen, die sich für ein Ende der Massentierhaltung in der Schweiz eingesetzt hatten. Die Gründe: Die Besatzdichte in den Ställen sei zu hoch, den Tieren stehe zu wenig Platz zur Verfügung, sie würden als Ware wahrgenommen und nicht als fühlende Wesen.

Kleinere Gruppen, mehr Platz, Auslauf ins Freie und eine auf der Tierwürde basierende Wertschätzung waren einige der Forderungen - doch leider wurde die Initiative am 25. September von den Schweizer Bürger*innen zu Fall gebracht. 62,9 Prozent sprachen sich aus verschiedenen Gründen für die Fortführung der Massentierhaltung aus.

Erfahren Sie mehr

Geschwisterpaar

Geschwisterpaar

Von der Mama nicht angenommen

Die beiden Katzenwelpen sind vier Wochen alt und werden im Tierheim Wesel von Hand aufgezogen. Die Mutterkatze hatte den Wurf nicht angenommen - für den Nachwuchs ein Todesurteil, wenn sich das Drama in freier Natur angespielt hätte.

Doch zum Glück brachte die Katze ihre Jungen im Tierheim zur Welt. Zwei Welpen überlebten, die anderen waren zu geschwächt. Schwester und Bruder werden nun mehrmals täglich mit der Flasche gefüttert und erhalten zusätzlich eine Aufbaunahrung. Während die Kleine die Zufütterung gut annimmt, lehnt ihr Bruder die Aufbaukost ab. Wir wünschen beiden, dass sie  zunehmen und sich ihr Immunsystem weiter so stabilisiert, dass sie ein gesundes und aktives Leben führen können. Wenn alles gut geht, sind die Geschwister in einigen Wochen, versehen mit Impfung und Chip, bereit für die Vermittlung.

Erfahren Sie mehr

Hier hören Sie unsere aktuellen Podcasts

Shoppen und Tieren helfen



Wenn Sie über Amazon.Smile einkaufen, können Sie dabei ganz einfach und ohne weitere Kosten den Bundesverband Tierschutz unterstützen.
Amazon.Smile bietet dieselbe Auswahl an Produkten wie Amazon; der Unterschied besteht darin, dass Kundinnen und Kunden mit dem Einkauf gleichzeitig sozialen Organisationen helfen. Amazon gibt 0,5% des Einkaufs auf Amazon.Smile an die von Ihnen ausgewählte Organisation weiter.

Immer auf dem neusten Stand –
Hier monatlichen Newsletter bestellen!




Sollten Sie keinen Newsletter mehr wünschen, können Sie sich hier austragen.

Entdecken Sie unsere
Tierschutz-Themen

BVT Zeitung

Die Aktuelle Ausgabe

Informieren Sie sich, was der BVT für Tiere tut, für welche Ziele der Verband kämpft und wie Sie dabei aktiv mithelfen können.


Unsere aktuellen Themen

Wenn Sie auf die Titel klicken, öffnen sich die Infoblätter zum Lesen und Downloaden

Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!