Datenschutz Impressum

Über uns - Der Bundesverband Tierschutz e.V.

Der Bundesverband Tierschutz e.V.

Der Bundesverband Tierschutz e.V.

Über seine Arbeit und Ziele

Der Bundesverband Tierschutz e.V. wurde 1962 gegründet und zählt mit seinen Mitgliedervereinen zu den Tierschutz-Dachorganisationen in Deutschland. Der BVT ist Mitglied im Deutschen Naturschutzring (DNR) und arbeitet darüber hinaus eng mit anderen Tierschutzorganisationen zusammen.

Der Verband ist in vielen Gremien beratend tätig: So in der Bundestierschutzkommission des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und in den Tierschutzbeiräten von Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hessen und Berlin. Außerdem arbeitet der BVT in der Stiftung zur Förderung der Erforschung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen mit.

Der BVT unterhält ein vereinseigenes Tierheim in Wesel, in dem neben den Vermittlungstieren auch die (nicht mehr oder schwer) vermittelbaren Patentiere leben. In allen Notfällen, die dem Verband zugetragen werden, leistet der Verband sofortige Unterstützung.

Der BVT setzt sich u.a. für diese Ziele ein: 

  • Artgerechte Haltung für landwirtschaftliche Tiere
  • Abschaffung der tierquälerischen Massentierhaltung und Förderung der bäuerlichen Landwirtschaft
  • Verbot von Qualzuchten in der Landwirtschaft und in der Heimtierhaltung
  • Reduzierung der Tiertransportzeiten auf maximal vier Stunden bzw. Transport bis zum nächst gelegenen Schlachthof
  • Ersatz von Tierversuchen durch Alternativmethoden
  • Einführung eines Verbandsklagerechts für anerkannte Tierschutzorganisationen
  • grundsätzliches Verbot des betäubungslosen Schächtens (mit Streichung der Ausnahmegenehmigungen) und Deklaration von Fleisch aus Schlachtungen ohne Betäubung

Schwerpunktmäßig engagiert sich der Bundesverband Tierschutz e.V. für bessere Haltungsbedingungen von Tieren in der Landwirtschaft. Im Rahmen dieser Bestrebungen lobt der BVT Haltungen von Tieren aus, die seinen strengen Tierschutzkriterien genügen. Vereinbarungen existieren derzeit im Bereich der Gänsehaltung und der Aufzucht von Küken. Mehr dazu unter der Rubrik Gütesiegel. 

Gemeinnützigkeit und Transparenz

Gemeinnützigkeit und Transparenz

Alle wichtigen Dokumente auf einen Blick

Der Bundesverband Tierschutz e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und unterliegt daher den besonderen Regelungen durch die freiwillige Selbstkontrolle. Dies gilt insbesondere bei der Sicherstellung des ordnungsgemäßen, treuhänderischen Umgangs mit Spendengeldern. Der Bundesverband Tierschutz ist als besonders förderungswürdig angerkannt.

2017 verlieh der Deutsche Spendenrat 15 seiner Mitgliedsvereine ein neues Spendenzertifikat. Der BVT war einer der ersten, der mit dem Zertifikat (. Abbildung) ausgelobt wurde. 

Nachfolgend können Sie die vom Deutschen Spendenrat geforderten Unterlagen einsehen.

Urkunde des Deutschen Spendenrates

Freistellungsbescheid 2015

Tätigkeits- und Finanzbericht 2015

Tätigkeits- und Finanzbericht 2016

Selbstverpflichtungserklärung 2016
Prüfungskatalog Deutscher Spendenrat 2016
Vereinsregisterauszug 16.03.2016

Satzung des Bundesverband Tierschutz e.V.

 

BVT-Vorstand

BVT-Vorstand

Der Vorstand des Bundesverband Tierschutz e.V. wurde im April 2016 gewählt. Das Gremium setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Dr. Gerd Gies (links im Bild). Dr. Gies war Tierarzt in der ehemaligen DDR und Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt. Er ist seit 2012 im Vorstand des BVT tätig.

2. Vorsitzender: Dr. Rolf Lenzen (rechts im Bild). Der Fachanwalt für Steuerrecht ist seit 2004 der Vizepräsident des Verbandes und übt seit 2016 kommissarisch das Amt des Schatzmeisters aus. 

Weitere Vorstandsmitglieder:

Jürgen Rogowski, ehemaliger Schatzmeister des BVT (2. von rechts)

Dr. Uwe Boffin, Tierarzt aus Hünxe (Bildmitte)

Karl-Heinz Heller, Geschäftsführer der Dithmarscher Geflügel GmbH& Co.KG

Peter Hiob, Gründungsmitglied des "Vereins Waldmünchner Tierfreunde e.V."

Weitere Funktionsträger im Bild: Gabi Wettläufer, Leiterin des BVT-Tierheims Wesel und Dr. Jörg Styrie, Geschäftsführer des BVT (2. von links)

 

 

 

 

 

BVT-Geschäftsführung

BVT-Geschäftsführung

Dr. Jörg Styrie

Dr. Jörg Styrie ist der Geschäftsführer des Bundesverband Tierschutz. Der diplomierte Agrarwirt leitet das BVT-Hauptstadtbüro in Berlin-Heiligensee. 

Sie erreichen Dr. Styrie unter 030 - 43 66 22 80 und styrie@bv-tierschutz.de

Leiterin der BVT-Geschäftsstelle

Leiterin der BVT-Geschäftsstelle

Annette Liesegang

Annette Liesegang ist seit Juli 1992  Mitarbeiterin des Bundesverband Tierschutz und leitet die  Geschäftsstelle in Moers.

Sie erreichen Annette Liesegang unter 02841 - 25 244 und office@bv-tierschutz.de

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Claudia Lotz

Claudia Lotz arbeitet seit März 2016 in der Pressestelle des BVT und ist u.a. die verantwortliche Redakteurin der Zeitung "Der Tierschutz".

Sie erreichen Claudia Lotz unter 030 - 80 58 33 38 und lotz@bv-tierschutz.de



Luna (11) ist eine sehr liebevolle und verschmuste Katzendame. 
Leider hat es das Schicksal nicht gut mit ihr gemeint und sie ist FIV-positiv (Katzenaids).
Diese Krankheit ist durch Speichel auf andere Katzen übertragbar, jedoch für den Menschen ungefährlich. 


Wer gibt dieser liebevollen Katzendame eine Chance ? 

Bei weiteren Fragen zu Luna und ihre Krankheit melden sie sich doch bitte bei uns.
0281/56699


Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!