Datenschutz Impressum

Bundesverband Tierschutz warnt aktuell vor Betrügern

Bundesverband Tierschutz warnt aktuell vor Betrügern

Spendensammeln für Tierschutzarbeit an der Haustür

Frauen sammeln Spenden für Tierschutzarbeit und wollen Wohnung betreten, um sich „Tiere anzuschauen“

Der Bundesverband Tierschutz e.V. (BVT) warnt aktuell vor einer bekannten Betrugsmasche: „Wir haben Hinweise bekommen, dass Personen, meist Frauen, von Tür zu Tür gehen und im Namen unseren Verbandes um Spenden für die Tierschutzarbeit bitten“, sagt Dr. Jörg Styrie, BVT-Geschäftsführer, alarmiert.

Laut Anrufern ereigneten sich die ersten Fälle in Duisburg-Homberg am Donnerstag, den 23. Juni 2021. „Dennoch ist es möglich, dass die Betrüger schon weitaus länger durch Wohnbezirke laufen und sich als Tierschützer vom Bundesverband Tierschutz ausgeben, die Spenden für die Rettung von Tieren brauchen“, erklärt der BVT-Geschäftsführer.

Und es geht noch ärger. Am Freitag, 25. Juni, meldete sich ein Anrufer. Es habe an der Tür geklingelt, seine Kinder öffneten zwei Frauen, die nach Tieren im Haushalt fragten. Sie wollten hereinkommen, um sich die Tiere anzuschauen.

„Nicht auszudenken, wenn sich zwei Personen mit solch einem Vorwand in die Wohnung älterer Menschen schleichen und sie bestehlen oder noch Schlimmeres vorhaben“, sorgt sich Dr. Styrie.

Sein Appell: „Rufen Sie sofort die Polizei, wenn bei Ihnen unbekannte Menschen an der Tür klingeln, die hereingelassen werden wollen und/oder direkt um Spenden bitten. Schauen Sie immer erst durch den Türspion, bevor Sie öffnen und gestatten Sie keinem Fremden, unangekündigt Ihre Wohnung zu betreten.“      





Odin

Odin ist ein großer Herdenschutzhund - Mix


Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!