Datenschutz Impressum

Flutkatastrophe

Flutkatastrophe

Bitte lassen Sie Ihre Tiere nicht zurück

Seit Mittwoch ist nichts mehr wie es war: Die Flutkatastrophe hat in Deutschland Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen schwer gezeichnet. Weit über 100 Todesopfer werden beklagt. Tiere auf Weiden, in Zoos und Wildparks wurden von Wassermassen umschlossen - manche konnten sich retten, andere ertranken und viele konnten in letzter Minute von der Feuerwehr, dem THW und anderen großartigen Helfern gerettet werden.

Doch wenn die Menschen in Todesangst ihre Häuser verließen, blieben oft die Haustiere zurück. Mehrere Evakuierungen von Hunden gab es inzwischen, auch Ponys konnten von überschwemmten Weiden vor dem Ertrinken bewahrt werden. "Bitte lassen Sie Ihre Tiere nicht zurück", sagt Dr. Jörg Styrie, bestürzt über das Ausmaß der Tragödie.

Das BVT-Tierheim in Wesel ist am heutigen Samstag, 17. Juli 2021, Anlaufstelle für Menschen, die Sachspenden für die Opfer der Flutkatastrophe abgeben wollen. Es geht dabei um Futter für Hunde, Katzen, Kleintiere und Pferde sowie Leinen, Decken, Halfter und vieles mehr, was aktuell von Menschen für ihre gebraucht wird, die gerade alles verloren haben. 

Mit einem LKW werden die Sachspenden in ein betroffenes Tierheim in NRW gebracht, der BVT spendet 1000 Euro Soforthilfe. Viele Sachspenden, die im Tierheim abgegeben werden, betreffen vor allem auch Pferdebesitzer, weil zahlreiche Weiden und Ställe geflutet sind: Futter, Halfter, Führstricke und Materialien, um flexible Zäune aufbauen zu können. Wer auch helfen möchte, bringt die Spenden bitte in unser Tierheim nach Wesel, Lackfabrik 4-6 in Wesel.





Odin

Odin ist ein großer Herdenschutzhund - Mix


Helfen Sie uns bei unserer Hilfe für den Tierschutz!

Nur zusammen können wir den
Tieren ein besseres Leben schenken!